Newsletter Juni:


DIE MUNDHÖHLE – EIN BIOTOP FÜR MIKROORGANISMEN

 

Die Mundflora eines Menschen besteht aus unzählig vielen, ganz unterschiedlichen Mikroorganismen, auch Protozoen genannt. Die jeweils ganz unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheit der Zähne, Zunge und Mundschleimhaut bieten fast 600 unterschiedlichen Arten von Mikroorganismen wie Bakterien, Viren, Pilze und Einzellern  einen idealen Lebensraum.

Möglicherweise hört sich das zunächst besorgniserregend und ungesund an, ist aber völlig normal. Im Gegenteil, wir brauchen diese kleinen Helfer sogar, da sie wichtige Aufgaben übernehmen, wie beispielswiese  das Abwehren von Krankheitserregern. Außerdem  unterstützen sie den Verdauungsprozess, da sie im Mund mit der Zersetzung von Eiweiß beginnen.

Nächste Veranstaltung:

Veranstaltung in Planung